Förderung von Begabungen

Da sich Volksschüler deutlich in ihrem Entwicklungsstand, in ihrem Sozialverhalten, ihrem Vorwissen, ihrer Lernfähigkeit, ihrer Motivation uvm. unterscheiden, bietet sich zur Förderung der Schülerinnen und Schüler, aber besonders der begabten Schülerinnen und Schüler, die innere Differenzierung an.

Bei der inneren Differenzierung wird für unsere begabten SchülerInnen ein zusätzliches Lernangebot bereitgestellt:

  • Differenzierung durch erhöhten Schwierigkeitsgrad
  • Differenzierung durch die Anzahl der Aufgaben
  • Differenzierung durch Lernprogramme am PC
  • Differenzierung im Zuge des Buchstabentages oder der Tages –und Wochenplanarbeit, offene Lernformen
  • Differenzierung durch Lernspiele
  • das Helfersystem als Möglichkeit der Differenzierung

Im Rahmen der "Unverbindlichen Übung Bewegung und Sport" werden sportlich begabte und interessierte SchülerInnen der 1. und 2. Schulstufe gefördert.
Das Programm der unverbindlichen Übung ist sehr vielfältig und den örtlichen Gegebenheiten und Möglichkeiten angepasst:

  • Hockey, Ball über die Schnur, …
  • Elementare Bewegungserziehung
  • Kleine und große Spiele
  • Geräteturnen
  • uvm.

Musikalisch begabte Kinder werden im Rahmen der "Unverbindlichen Übung Chorgesang“ gefördert. Ergänzend zum Unterricht in Musikerziehung soll der Chorgesang das gemeinsame Singen fördern, kultivieren und die Freude daran erleben lassen. Beim Singen wird nicht nur die Atmung, sondern im Besonderen auch die Stimme geschult. Singen trägt so zum allgemeinen Wohlbefinden bei und bildet außerdem die Persönlichkeit.

Gemeinsam musiziert wird dann im Schulorchester unter der Leitung von HerrnMag. Tamas Cserhalmi von der EJ-Muikschule Wies.

Zusätzlich haben die Kinder der 2. und 3. Klassen die Möglichkeit an der Unverbindlichen Übung "Forscherwerkstatt: Wer experimentiert kapiert" teilzunehmen. So kann auch für unsere naturwissenschaftlich begabten Schülerinnen und Schüler ein interessantes Angebot gestellt werden.